F-Wurf 04.07.2021

Unsere Pina hat am späten Sonntagabend ihre 6 kleinen Purzelzwerge bekommen. Es war wieder ein unglaubliches Erlebnis und es ist wahrlich ein großes Glück das alles begleiten zu dürfen. Pina hat 5 Mädchen und einen Jungen bekommen, Frieda machte den Anfang, gefolgt von Ihren Schwestern Franzi, Feeby, Funny und der kleinen Fee, zum Schluss kam dann Brüderchen Festus dazu. Pina hat das alles ganz toll gemacht und sehr gut überstanden. Jetzt brauchen aber erstmal Pina und die kleinen Zuckerschnuten viel Ruhe um sich von diesem ganzen Stress zu erholen. Der Papa der kleinen Pupsibande ist übrigens der süße „Yoda“ aus der Bolonka-Zucht vom Mühlenstein.

Sie haben Interesse an einem unserer kommenden Würfe?
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon. 

Aktuelles aus Woche 7 und 8

In den letzten beiden Wochen haben die Zwerge nochmal einen großen Entwicklungssprung vollzogen. Sie haben ordentlich an Gewicht zugenommen und sind richtig „groß“ geworden. Und jeder von ihnen hat seine Persönlichkeit noch mehr ausgebildet. Festus hat die Nase vorn und hat seine Schwestern im „Griff“, die Mädels wissen das auch und halten ganz dolle zusammen. Das zeigt sich ganz deutlich beim spielen und toben, egal ob drinnen oder draußen, wenn Festus es etwas übertreibt gibts schon mal Ärger mit den Mädels, nach dem Motto gemeinsam sind wir einen Bärenstarke Mädels-Bande. Was allerdings mal wieder so typisch war, es ging am Dienstag in die Tierklinik zur Abschlussuntersuchung, chipen und Impfen. Die kleinen Zuckerschnuten haben das prima gemacht und die Untersuchung und den kleinen „Piekser“ tapfer über sich ergehen lassen, bis auf einen, ihr ahnt es wahrscheinlich schon, Festus. Der große starke Festus hat gejammert was das Zeug hält, was das betrifft eine wirkliche Mimose. Insgesamt natürlich eine aufregende Erfahrung für die kleinen Zuckerschnuten, denn alles ohne die Mama war ja euch eine neue Erfahrung. Danach waren sie alle müde und erschöpft und sind ins geliebte Traumland verschwunden. Am Wochenende gab es ja nochmal Besuch, und wir haben jetzt für alle kleinen Zwerge ein wunderschönes Zuhause gefunden. Das sind immer sehr besondere Momente die ersten Begegnungen. Die neuen Familien sind wirklich absolut großartig, total lieb, fürsorglich und verantwortungsbewußt, diesbezüglich haben wir ja auch schon in der Vergangenheit immer großes Glück gehabt. Aber ein bißchen Wehmut ist natürlich trotzdem vorhanden, den der Auszug der kleinen Zuckerschnuten steht in wenigen Tagen bevor. Abschied nehmen ist nicht so ganz einfach, dafür ist das erlebte einfach zu schön und wieder einmal eine große Bereicherung in unserem Leben gewesen. Das gemeinsam mit eurer Mama Pina erleben zu dürfen ist ein großes Glück, wir sind uns bewusst welchen „Schatz“ wir mit euch supersüßen Zuckerschnuten in den letzten Wochen in den Händen halten durften. Und Pina….DANKE…du bist eine ganz besondere Maus, wir lieben dich ganz dolle. Nun wünschen wir euch, Frieda, Feeby, Franzi, Funny, Fee und Festus alles Glück der Welt in euren neuen Familien, vor allem viel Liebe und viele viele aufregende Abenteuer. Abschied nehmen ist wirklich schwer, ihr werdet immer einen Platz in unseren Herzen haben, großes „Pfoten-Ehrenwort“. Wir freuen uns schon jetzt darauf, wieder etwas von euch zu hören…….Tschüß ihr Süßen Zuckerschnuten!!!

Frieda
Vergeben an Familie T.

Franzi
Vergeben an Familie R.

Feeby
Vergeben an Familie P.

Funny
Vergeben an Familie V.

Fee
Vergeben an Frau G.

Festus
Vergeben an Familie S.

Woche 5 und 6

un gibt es wieder ein paar Neuigkeiten von unseren jetzt 6 Wochen alten Purzelzwergen. Alles sechs entwickeln sich richtig prächtig und Ihre Persönlichkeiten kommen von Tag zu Tag mehr zum Vorschein, das haben sie jetzt am Wochenende unter Beweis stellen können, der erste Besuch für die kleinen Zuckerschnuten war da, und wie immer eine große Aufregung. Jeder von den Zwergen hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Frieda wie immer etwas aus der 2.Reihe, nach dem Motto laß mal erstmal die anderen vor. Festus und Feeby immer im Gerangel und vorneweg, Fee, Funny und Franzi ein wenig gechillter. Aber jeder hat es für sich genossen von so vielen lieben Menschen geknuddelt und liebkost zu werden, eine große Freude auch für uns. Diese ersten Begegnungen sind immer etwas besonderes, Liebe auf den ersten Blick gab es auf jeden Fall reichlich, manchmal auch auf den 2.Blick, aber was zusammengehört hat sich auch gefunden, es war wirklich sehr schön. Auch für unsere großen Bolli’s war es ein aufregendes Wochenende, so viele streichelnde Hände sind ja nicht jeden Tag zu Besuch. Abends waren sowohl groß als auch klein ziemlich erschöpft, und dann gibt es auch keinen Unterschied, das Traumland hat alle Bolli’s aufgenommen. Und dann standen ja auch noch die aktuellen Fotos an, das ist auch immer wieder aufregend und Spannend, den die kleinen Zwerge nehmen ja nun immer mehr von Ihrer Umwelt wahr, und da ist das Herrchen mit der Kamera nur im Weg. Und falls das Herrchen dachte es wäre eine gute Idee mit dem Ruscheltunnel, da habe sich die kleinen einen richtigen Spaß daraus gemacht das Herrchen immer wieder zu veräppeln, kaum war alles für ein tolles Foto bereit, gab es spontane Richtungswechsel oder komplett Fluchten. Das Herrchen sah teilweise schon etwas frustriert aus, auf der anderen Seite ist es aber immer ein Riesenspaß.  Danach ist die gesamte Pupsibande wieder im Traumland verschwunden, es gab soviel zu Verarbeiten das es eine große Freunde war die kleinen dabei zu beobachten als alle Beinchen und Pfoten in Bewegung waren, und wer weiß, vielleicht haben die kleinen Zwerge auch schon von Ihren neuen Familien geträumt. Spätesten jetzt wird uns wieder bewusst das der Abschied auch immer näher rückt, aber das werden wir erstmal verdrängen und die nächsten 3 Wochen mit den kleinen noch ausgiebig genießen.

Frieda

Franzi

Feeby

Funny

Fee

Festus

Woche 3 und 4

Die Zeit läuft und läuft, 4 Wochen ist Pina’s Rasselbande jetzt schon alt, und die ganze Bande entwickelt sich sehr gut. Bis auf Fee sind Ihre Geschwister schon richtige „Brocken“ geworden, und die kleine Fee denkt sich wahrscheinlich eine ist immer die kleinste und füllt diese Rolle super aus. Am Anfang der 3. Woche haben sich bei allen die Äuglein komplett geöffnet, niemand muss jetzt noch im dunkeln rumtapsen. Ab diesem Moment verändert sich immer viel weil natürlich die Wahrnehmung der kleinen Zwerge eine ganz andere ist. Neugierig wird alles ganz genau beobachtet und mittlerweile auch schon etwas erforscht. Wir haben den Welpenauslauf jetzt etwas vergrößert, so das die kleinen Zwerge jetzt nur noch Nachts in Ihrer Wurfkiste zusammen mit Mama Pina schlafen, und tagsüber sind die kleinen Zwerge im Welpenauslauf, sehr zur Freude unserer restlichen Bollibande die jetzt ständig den Welpenbereich beobachten. Insbesondere Loulou liegt den ganzen Tag so nah wie es nur irgendwie geht bei den kleinen Zwergen. Das schöne Wetter konnten wir auch schon etwas nutzen so das die kleinen ab- und zu draußen auf der Terrasse sind, dann ist natürlich die Aufregung groß, kein Wunder bei der Reizüberflutung. Sonne, Wind, unterschiedliche Untergründe, Fliesen, Pflastersteine, Kies, Rasen und besonders aufregend das große Quellstein mit ordentlich Wasser, ein wahrer „Welpenmagnet“. Und vor allem die ganzen Geräusche, Vogelgezwitscher, Wassergeplätscher, Wind, Trecker auf den Nachbarfeldern etc. Dann kann man schon mal müde werden bei so vielen Eindrücken. Übrigens ist unsere „kleine“ Fee draußen nicht zu bändigen und richtig mutig. Es ist eine große Freude das alles mit den kleinen Zwergen gemeinsam zu erleben. Die kleinen Zuckerschnuten machen das alles richtig toll, und nicht zu vergessen, Mama Pina hat das alles wirklich im Griff und versorgt die kleine Pupsibande mit allem was nötig ist. Wir sind schon gespannt auf die nächsten Wochen und freuen uns sehr darauf.

Frieda

Franzi

Feeby

Funny

Fee

Festus

Woche 1 und 2

Nun  sind die Purzelzwerge von Pina schon 2 Wochen alt, man kann wirklich sagen das die Zeit wie im Flug vergeht. Die kleinen Zwerge brauchten erstmal 2 Tage um richtig anzukommen, seit dem hat sich alles sehr entspannt und Mama Pina geht ganz in Ihrer Mutterrolle auf. Wir merken deutlich es es für Pina bereits der 3.Wurf ist, und Pina ist und bleibt einfach eine tolle Mama. Sie hat es genau raus wann sie für die kleinen da sein muß, und wann sie sich selber kleine Pausen gönnen muß. Diese Ausgeglichenheit spürt man auch deutlich bei den kleinen Zwergen. Die Entwicklung der kleinen ist prächtig, alle haben Ihr Geburtsgewicht bereits nach einer guten Woche mehr als verdoppelt und wachsen richtig gut. In den letzten 2 Tagen haben sich bei dem einen oder anderen schon die Äuglein etwas geöffnet, auch wenn wir es schon oft beschrieben haben, dieser Moment wo die kleinen Mäuse einen richtig anschauen können ist und bleibt etwas besonderes. Auch die Mobilität nimmt schon jetzt richtig Fahrt auf, es wird in den Wachphasen schon hin- und her gerobbt was das Zeug hält. Trotzdem ist es natürlich noch so das die Zwerge sehr viel schlafen. Pina’s Milchbar stürmen und dann noch während des Trinkens wieder einschlafen, das können wir sehr oft beobachten. Das ist wirklich sehr lustig anzuschauen. Ansonsten gab es jetzt zum Ende der 2.Woche bereits die erste Wurmkur, naja, große Freude sieht und fühlt sich anders an, aber es nützt ja nichts, trotzdem haben die Zwerge auch das mutig hinter sich gebracht. Wir freuen uns auf die nächsten Wochen mit den kleinen Zuckerschnuten und melden uns dann zum Ende der 4.Woche wieder, also dann bis bald.

Frieda

Franzi

Feeby

Funny

Fee

Festus