D-Wurf 15.09.2020

Unsere bezaubernde Tessa hat uns am 15.09.2020 mit fĂŒnf zuckersĂŒĂŸen Welpen beschenkt. 2 MĂ€dchen, Debby und Donna, und 3 Jungs, Dante, Dusty und Denny. Es geht den kleinen Purzelzwergen sehr gut, und auch Tessa hat alles prima ĂŒberstanden. Man merkt Tessa an das es ihr 2.Wurf ist, sie ist mega entspannt und kĂŒmmert sich ganz rĂŒhrend um die kleinen Zwerge. Die kleinen entwickeln sich alle prĂ€chtig, da ist mittlerweile schon richtig was los im Welpenauslauf, zusammen toben, spielen, futtern und dann gemeinsam im Traumland verschwinden, so lĂ€ĂŸt es sich aushalten. Der Rest unserer Bollibande hat sich jetzt mittlerweile wieder an unseren Nachwuchs gewöhnt, und ist regelmĂ€ĂŸig bei den kleinen Purzelzwergen.

Sie haben Interesse an einem unserer kommenden WĂŒrfe?
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon. 

Aktuelles aus Woche 5

Nun sind unsere Purzelzwerge schon gut 5 Wochen alt. Die Vorstellung das uns in 3-4 Wochen die kleinen schon wieder verlassen ist etwas unheimlich. Aber bis dahin werden wir noch jede Minute mit Ihnen genießen. In den nĂ€chsten Tagen kommen schon die ersten Welpen-Interessenten vorbei, wir sind sehr gespannt auf dieses Aufeinander-Treffen. Das wird wie immer fĂŒr alle Beteiligten eine große Aufregung, wir freuen uns schon riesig darauf. Die Zwerge sind in den letzten Tagen noch sehr viel munterer geworden. Der Welpenauslauf hat jetzt die EndgrĂ¶ĂŸe erreicht, und das ist auch gut so, denn es wird schon ordentlich getobt. Kleine Streiterein gibt es ab- und zu auch schon, ums Futter, den besten Schlafplatz, die kleinen lassen es alle Wissen wenn es nicht nach ihren Vorstellungen lĂ€uft. Die Charaktere der kleinen kommen jetzt auch schon ganz gut zum Vorschein, DraufgĂ€nger oder etwas schĂŒchtern, das alles entwickelt sich langsam. Die Entwicklung im allgemeinen ist super, die kleinen haben wieder ordentlich an Gewicht zugenommen. Das zusĂ€tzliche FĂŒttern am großen Welpennapf klappt schon prima, trotzdem wird immer wieder versucht Tessa’s Milchbar zu stĂŒrmen.  Da das aber fĂŒr Tessa jetzt immer anstrengender wird entzieht sich Tessa dem und dann ziehen die kleine schon mal ne ordentliche Schnutte, aber so ist es nun mal. In den letzten Tagen war der Rest unserer Bollibande auch schon öfter bei deinen kleinen Purzelzwergen. Immer einzeln natĂŒrlich, das waren wie immer ganz tolle Momente. Wirklich alle haben sich ganz lieb den kleinen gegenĂŒber verhalten. Die grĂ¶ĂŸte Aufregung gab es bei Pina und Loulou, aber auch diese beiden konnten sich nach kurzer Zeit bei den kleinen entspannen. Abbymaus hat sich erstmal ganz in Ruhe ihre fĂŒnf Geschwister angeschaut. Tessa’s kleine Auszeiten werden jetzt immer etwas grĂ¶ĂŸer, was total verstĂ€ndlich ist bei 5 Welpen. Dann genießt die die Welpenfreie Zeit und lĂ€sst sich von uns schön verwöhnen. Auch Abby genießt dann diese Zeit mit ihrer Mama. Hoffentlich lĂ€sst es das Wetter nĂ€chste Woche zu, das die kleinen Zwerge dann mal rauskönnen, wir werden davon berichten, bis nĂ€chste Woche!

Dante
Reserviert fĂŒr Familie H/M

Dusty
Reserviert fĂŒr Familie K.

Denny
Reserviert fĂŒr Familie A.

Donna
vorl. Reserviert fĂŒr Familie v.L.

Debby
Reserviert fĂŒr Familie B.

Woche 4

Die Zeit vergeht wie im Flug denn jetzt sind die Purzelzwerge schon gut 4 Wochen alt. In dieser Woche gab es die 2.Wurmkur und allen scheint sie besser geschmeckt zu haben, denn alles wurde ruckzuck weggeschlabbert. Vielleicht liegt das auch an dem Riesenappetit den die Zwerge haben, denn diesbezĂŒglich entwickeln sich alle fĂŒnf zu kleinen Raubtieren. Tessa’s Milchbar wird weiterhin gut besucht, aber es gibt auch schon die ersten Fortschritte bezĂŒglich des Welpenfutter. Diese klappt immer besser. Ist total lustig zu beobachten wenn alle Köpfe im Welpennapf verschwinden. Aktuell noch immer eine kleine „Schweinerei“, aber das wird immer besser, es ist wie es ist. Ansonsten werde die Purzelzwerge immer aktiver und vor allem neugieriger. Sie reagieren schon jetzt auf viele GerĂ€usche und freuen sich erkennbar wenn sie uns sehen, besonders am Morgen nach den langen Nacht ist die Freude groß wenn Herrchen und Frauchen entdeckt werden. Dann geht es lautstark zur Sache, das sind wirklich jeden Tag immer wieder wunderschöne Momente. Und weil die kleinen MĂ€use immer aktiver werden haben wir den Welpenauslauf wieder etwas vergrĂ¶ĂŸert, sehr zur Freude der kleinen MĂ€use, die immer mehr die kleinen Spielzeuge fĂŒr sich entdecken und das spielen untereinander. Die MĂ€use fangen auch schon an zu raufen, ab- und zu gibt es auch schon mal etwas Streit mit lauten Geschrei, aber nach wenigen Minuten verschwinden dann wieder alle angekuschelt im Traumland. Geschlafen wird fast gar nicht mehr in der Wurfbox, deswegen werden wir diese bald umfunktionieren zu einem „BĂ€llebad“, das wird die Zwerge freuen. Tessa ist immer noch eine tolle Mama und kĂŒmmert sich rĂŒhrend um Ihre MĂ€use. Ihre Auszeiten außerhalb des Welpenauslaufs werden langsam etwas lĂ€nger, diese genießt Tessa sehr, lĂ€sst sich von uns verwöhnen und kĂŒmmert sich auch wieder verstĂ€rkt um Abbymaus, was diese total genießt. In der nĂ€chsten Woche werden wir je nach Wetterlage die kleinen mal in den Wintergarten lassen, und den Rest unserer Bollibande wollen wir dann auch schon mal vereinzelt zu den kleinen MĂ€usen lassen, darauf haben jetzt alle lange genug gewartet, insbesondere natĂŒrlich Pina und Abby, wir sind schon sehr gespannt wie das alles funktioniert, also dann bis nĂ€chste Woche.

Dante
vorl. Reserviert fĂŒr Familie H/M

Dusty
vorlÀufig Reserviert

Denny
vorlÀufig Reserviert

Donna
vorlÀufig Reserviert

Debby
vorlÀufig Reserviert

Woche 3

Und nun wieder etwas neues von unseren Purzelzwergen die jetzt gut 3 Wochen alt sind. Da ja nun alle richtig schauen können wird die ganze Bande immer aktiver. Auch auf GerĂ€usche reagieren die Zwerge schon sehr gut. Aus dem vorsichtig vorwĂ€rts robben wird nun mit noch leicht wackligen Schritten marschiert, mal mehr oder weniger stabil. Man könnte es auch ein großes Gepurzel nennen, begleitet von lautem Geschnatter, vielleicht ist es auch ein Meckern weil es noch etwas mĂŒhselig ist, auf jeden Fall ist es sehr lustig die kleine Bande dabei zu beobachten. Das findet natĂŒrlich jetzt vermehrt außerhalb der Wurfkiste statt, diese wird im wesentlichen noch Nachts zum schlafen genutzt. TagsĂŒber wird schon mal das eine oder andere Nickerchen auch außerhalb der Wurfkiste gemacht, aber immer dicht aneinander gekuschelt und in unmittelbarer NĂ€he der Mama. Jetzt werden wir in den nĂ€chsten Tagen den Welpenbereich vergrĂ¶ĂŸern und mit viel Spielzeug ausstatten, damit die kleinen Zwerge etwas mehr BeschĂ€ftigung haben. In der nĂ€chsten Woche werden wir die ersten Versuche unternehmen die Zwerge an Welpenfutter zu gewöhnen, mal sehen ob das schon klappt. Das wĂŒrde Tessa ein wenig entlasten, denn die Zwerge haben schon ordentlich Appetit. Im ĂŒbrigen entwickeln sich alle fĂŒnf weiterhin ganz toll und wachsen wie verrĂŒckt. Langsam können wir auch schon erkennen wer etwas schĂŒchterner ist, oder eventuell ein kleiner DraufgĂ€nger wird, das ist eine sehr spannende Zeit in der jetzt wirklich jeden Tag etwas neues passiert. Der Rest unserer Bande hat sich jetzt daran gewöhnt das wieder Welpen im Haus sind, die Neugier hat nachgelassen, außer bei Pina und Loulou, die beiden sind unsere Welpen-Polizei, es wird alles genauestens beobachtet und ausgespĂ€ht. Auch das sind wirklich sehr schöne Momente. Vergessen wollen wir auch Tessa nicht, sie ist nach wie vor eine wirklich wundervolle Mama.

Dante
vorlÀufig Reserviert

Dusty
vorlÀufig Reserviert

Denny
vorlÀufig Reserviert

Donna
vorlÀufig Reserviert

Debby
vorlÀufig Reserviert

Woche 2

Nun sind die Zwerge schon gut 2 Wochen alt und haben viele Fortschritte gemacht. Wie schon letzte Woche erhofft, haben sich tatsĂ€chlich schon in der 2.Woche alle Äuglein geöffnet. Den Anfang machte die kleine Debby zusammen mit Ihrem Bruder Dusty. Einen Tag spĂ€ter haben sich dann die Augen von Dante und Denny geöffnet, und die kleine Maus Donna hat sich noch einen Tag mehr Zeit gelassen. Nun mĂŒssen die kleinen Zwerge nicht mehr im Dunkeln rumtapsen. Diese ersten Blicke mitzuerleben ist ein unbeschreibliches GefĂŒhl, die kleinen Zwerge zu beobachten wie sie jetzt alles langsam mit Ihren Augen erkunden sind tolle Momente. Auch die erste Wurmkur gab es in der letzten Woche. An den kleinen Schnuten konnten wir genau ablesen, das schmeckt mal so ganz und gar nicht, aber trotzdem haben das alle tapfer ĂŒber sich ergehen lassen und alles brav weggeschleckt. Vielleicht schmeckt es bei der 2.Wurmkur etwas besser, wir schauen mal. Tessa’s Milchbar lĂ€uft auf Hochtouren, die Purzelzwerge wachsen wir verrĂŒckt und nehmen alle gleichermaßen ordentlich zu. Die Zwerge werden immer aktiver, der eine oder andere kann schon einen kleinen Moment stehen, die ersten Versuche zu laufen klappen auch schon ganz gut, am besten klappt aktuell noch das VorwĂ€rtsrobben. Mama Tessa kĂŒmmert sich wirklich megatoll um die kleinen Zwerge, nimmt sich aber trotzdem seit zwei Tagen jetzt ab- und zu mal eine kleine Auszeit und verlĂ€sst den Welpenbereich. Aber immer ein wachsames Auge auf die Zwerge. Über diese Auszeit freut sich dann immer am meisten Abby, die dann erstmal mit Ihrer Mama kuscheln kann, im Moment muss Abbymaus da etwas zurĂŒckstecken. Der Rest unserer Bollibande bewacht am Moment am liebsten den Welpenbereich, wahrscheinlich immer in der Hoffnung das sie die kleinen Zwerge zusehen bekommen, aber du mĂŒssen sie sich alle noch etwas gedulden, noch ist alles gut abgeschirmt.

Dante
vorlÀufig Reserviert

Dusty
vorlÀufig Reserviert

Denny
vorlÀufig Reserviert

Donna
vorlÀufig Reserviert

Debby
vorlÀufig Reserviert

Woche 1

So nun kommen mal die ersten Einzelbilder von unseren Purzelzwergen, was ein wirkliche Herausforderung ist. Denn auch nur einer kleiner Moment ohne die Mama ist fĂŒr die Zwerge aktuell natĂŒrlich noch sehr ungewohnt. Jetzt sind schon wieder 10 Tage rum, und wir sind ĂŒberglĂŒcklich das bisher alles so toll lĂ€uft. Tessa ist schon wie bei Ihrem ersten Wurf eine tolle fĂŒrsorgliche Mama die Ihre kleinen immer im Blick hat. Dabei wirkt Tessa super entspannt und strahlt eine große Gelassenheit aus. Und die kleinen Purzelzwerge entwickeln sich seit dem ersten Tag sehr gut, nehmen stĂ€ndig an Gewicht zu und werden immer lautstĂ€rker wenn es an der Milchbar mal nicht so klappt wie gewohnt. NatĂŒrlich besteht im Moment fast der ganze Tag nur aus schlafen und trinken, trotzdem kann man jeden Tag erkennen das die Zwerge in kleinen Schritten immer mobiler werden. Gruppenkuscheln ist mega angesagt, egal wie und wo, Hauptsache zusammen und am liebsten mit der Mama zusammen. Das sind schon jetzt wieder tolle Momente. Der Rest unserer Bande wird natĂŒrlich auch immer neugieriger auf das was im Welpenbereich so los ist, aber Tessa wĂ€re nicht unsere Tessa wenn sie nicht immer ein Auge auf Ihre Zwerge hĂ€tte. Wer zu nah an den Welpenbereich rankommt dem teilt Tessa durch intensives Knurren mit das dieses keine gute Idee ist und schon ist wieder genĂŒgend Sicherheitsabstand vorhanden. Tessa ist und bleibt die „Chefin“ in unserer Bollibande, sie hat eine natĂŒrliche AutoritĂ€t die auch niemand in Frage stellt. Wir sind schon gespannt auf die nĂ€chsten Tage mit den Purzelzwergen, da werden sich bestimmt bald die ersten Äuglein öffnen, bis bald.

Dante
vorlÀufig Reserviert

Dusty
vorlÀufig Reserviert

Denny
vorlÀufig Reserviert

Donna
vorlÀufig Reserviert

Debby
vorlÀufig Reserviert