Skip to main content

K-Wurf 23.01.2024

Tessa’s Zuckerschnuten sind angekommen!

Am 23. Januar 2024 hat uns Tessa mit drei supers├╝├čen Welpen beschenkt. Zuerst mit dem kleinen Knut, dann etwas sp├Ąter sein Bruder Karl und zum Schlu├č Schwesterchen K├Ąthe. Wir hatten uns schon unglaublich auf den letzten Wurf von Tessa gefreut, umso sch├Âner das Tessamaus das alles ganz toll durchgestanden hat. Sie ist schon nach wenigen Tagen wieder ein sehr stolze Mama. Die aber jetzt mit ihren 3 Zuckerschnuten viel Ruhe braucht, damit inbesondere die kleinen M├Ąuse erstmal richtig ankommen. In den n├Ąchsten Tagen lassen wir euch nat├╝rlich wieder an allem teilhaben, dann bis bald.

Sie haben Interesse an einem unserer kommenden W├╝rfe?
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder Telefon. 

Woche 3 und 4

Jetzt sind die kleinen Purzelzwerge Knut, Karl & K├Ąthe gute 4 Wochen alt. Alle drei entwickeln sich pr├Ąchtig und so langsam kommt etwas mehr Bewegung in den kleinen Welpenauslauf. Mittelpunkt ist nat├╝rlich immer noch die Wurfbox, zumindest was das schlafen betrifft suchen die kleinen Zuckerschnuten immer noch ein bisschen den „sicheren“ R├╝ckzugsort Wurfbox, oder wenn sie sich etwas erschrecken durch das Leben au├čerhalb des Welpenauslaufs. Ansonsten ist die Wurfbox aber jetzt immer offen und es bleibt den kleinen selbst ├╝berlassen ob sie sich rauswagen, oder eben auch nicht. Von Tag zu Tag werden die kleinen Purzelzwerge jetzt neugieriger und mutiger, der kleine Knut ist immer vorneweg und schon sehr auf uns fixiert, Br├╝derchen Karl ist da noch etwas zur├╝ckhaltender, ja und K├Ąthemaus, die kleine schaut sich das immer erst mal ganz genau an was die Br├╝der so anstellen. Das ist gerade sehr spannend wie sie sich individuell entwickeln und eine gro├če Freude das zu beobachten. Die Neugier w├Ąchst jetzt fast st├╝ndlich den Welpenauslauf zu erkunden, und vor allem auch mal zu schauen was sich denn au├čerhalb so tut. Und das sieht wie folgt aus, Pina, Bonny, Hazel und Abby bewachen diesen Welpenauslauf den ganzen Tag, und sind mindestens so neugierig wie die kleinen Purzelzwerge. Alles wird genau beobachtet und auch kommentiert. Deswegen war es auch ein sehr sch├Âner Moment als wir unsere gro├čen Bolli’s das erstemal zu Knut, Karl & K├Ąthe gelassen haben. Knuti hat sich unfassbar gefreut und war total begeistert, Karl hat erstmal geschaut ob sich hier eventuell noch weitere M├Âglichkeiten ergeben an Milch zu kommen, falls Mama Tessa mal nicht in der n├Ąhe sein sollte, ja und K├Ąthe, hat sich das erstmal aus der Wurfbox heraus angeschaut. Womit die kleine Maus nicht gerechnet hat, Bonny dachte wohl wenn du da nicht rauskommst, dann komme ich rein. Ein unfassbar sch├Âner Moment, Bonny war so vorsichtig und r├╝cksichtsvoll, das hat K├Ąthemaus sehr offensichtlich gut gefallen und war ein Bild f├╝r die G├Âtter, die kleine K├Ąthe und die „riesige“ Bonny. Vielleicht der Beginn einer gro├čen Freundschaft??? Es sind auf jeden Fall diese Momente die sich bei uns f├╝r immer einpr├Ągen. ├ťberhaupt haben wir wieder einmal festgestellt, das wir eine super harmonische Bollibande haben, zeigt sich auch im dem Vertrauen von Tessa, die es in diesem Umfang zul├Ąsst das sich die anderen so mit ihren kleinen Purzelzwergen besch├Ąftigen d├╝rfen ohne das sie dabei ist. Wir sind sehr gespannt wie sich die kleinen M├Ąuse so weiter entwicklen, hoffen auf besseres Wetter, zumindest was die Temperaturen betrifft, damit die kleinen auch mal rausk├Ânnen. In den n├Ąchsten Tagen werden wir auch anfangen die kleinen Zwerge an Welpenfutter zu gew├Âhnen, das ist aus der Erfahrung heraus auch eine spannende Erfahrung. Dann kommen auch bald die ersten Welpeninteressenten, darauf freuen wir aus auch schon sehr. Ein Wort noch zu Mama Tessa, es ist deutlich zu sp├╝ren wie sehr Tessa das alles auch genie├čt, sie ist unfassbar liebevoll und geduldig mit ihren kleinen Zuckerschnuten. So, das war es erstmal von uns, wir freuen uns auf die n├Ąchsten Tage und Wochen und w├╝nschen euch bis dahin eine tolle Zeit, bis bald.

 

Knut
sucht noch ein neues Zuhause

Karl
sucht noch ein neues Zuhause

K├Ąthe
sucht noch ein neues Zuhause

Woche 1 und 2

Wir k├Ânnen es gar nicht glauben, Tessa’s kleine Zuckerschnuten Knut, Karl & K├Ąthe sind jetzt schon gut 2 Wochen alt. Und wie immer ist es ein gro├čes Geschenk das alles miterleben zu d├╝rfen. Es ist toll mitzuerleben, wie gelassen Tessa mit ihrer ganzen Erfahrung sich um die kleinen k├╝mmert, und sich selber dabei nicht vergisst. Wir hatten gehofft das ihr letzter Wurf nicht zu gro├č wird, und mit 3 Welpen ist es wirklich sehr entspannt. Tessa kann sich so sehr gut um die kleinen M├Ąuse k├╝mmern, und f├╝r die kleinen Zuckerschnuten ist es auch sehr entspannt, vor allem kein dr├Ąngeln und geschubse an der Milchbar. Das merken wir auch an den Gewichten der kleinen M├Ąuse, sie stehen gut im Futter und entwickeln sich pr├Ąchtig. Ansonsten wir nat├╝rlich haupts├Ąchlich geschlafen und die Wurfbox noch nicht verlassen, wie immer in den ersten 2,5 – 3 Wochen. F├╝r ein paar Fotos die Wurfbox verlassen ist dann schon ne gro├če Sache f├╝r so kleine Zuckerschnuten, das war gro├če Aufregung, auch wenn die Fotos das nicht so richtig wiedergeben. Danach ging es superschnell wieder ins Traumland. Was war noch in diesen ersten 2 Wochen, bei Karl sind die ├äuglein zuerst aufgegangen, dann bei Schwester K├Ąthe, nur Knut tabst noch immer im dunkeln, aber das wird schon noch. Das ist immer wieder etwas besonderes wenn die kleinen Zuckerschnuten mit offen Augen Ihre Umwelt richtig┬á wahrnehmen k├Ânnen und anfangen alles neugierig zu beobachten, zumindest die Mama und die Geschwister. Eine erste Wurmkur gab es auch schon, das haben sie tapfer ertragen. Wir freune uns schon sehr auf die n├Ąchsten Tage und Wochen, wenn dann die Wurfbox mehr und mehr verlassen wird und zu kleinen Entdeckungsreisen aufgebrochen wird. Auch f├╝r unsere gro├čen Bolli’s ist das dann eine besonders gro├če Freude und Aufregung. Endlich k├Ânnen sie dann die kleinen Zuckerschnuten sehen und beschnuppern, vor allem Pina kann es nur schwer aushalten, sie liegt den ganzen Tag vor dem Welpenbereich und wartet und wartet, das ist wirklich unglaublich s├╝├č. So, mehr gibt es erstmal nicht zu berichten, wir melden uns dann hier sp├Ątestens in 2 Wochen wieder, zwischendurch gibt es aber bestimmt auf Facebook oder Instagram Fotos und Videos von unseren kleinen Zuckerschnuten, dann bis bald.

Knut
sucht noch ein neues Zuhause

Karl
sucht noch ein neues Zuhause

K├Ąthe
sucht noch ein neues Zuhause