Unser C-Wurf vom 28.04.2020

Unsere Zaubermaus Pina hat uns am 28.04.2020 mit acht zuckers├╝├čen Welpen beschenkt. Zwei Tage vor der Geburt haben wir erfahren das es acht Welpen werden, wir konnten es fast nicht glauben und waren dementsprechend aufgeregt. Die Geburt war ein unbeschreibliches Erlebnis, vor allem die Art und Weise wie Pina das alles bew├Ąltigt hat uns sehr beeindruckt. Pina hat uns beschenkt mit drei M├Ądchen, Cira, Cilia & Clara und f├╝nf Jungs, Casper, Codi, Caius, Charly & Carlos.

Sie m├Âchten sich mal ein Bild von unserer „Bollibande“ vor Ort machen?
Dann k├Ânnen Sie sich jederzeit bei uns melden, wir freuen uns auf Sie!

Leider k├Ânnen wir keine Anfragen mehr annehmen ­čÖéÔŁĄ´ŞĆ

Aktuelles aus Woche 8

In dieser Woche hatten unsere Purzelzwerge noch so einiges zu ├╝berstehen. Am Montag gab bei uns die 4. Wurmkur. Das hat der einen H├Ąlfte gut gefallen und alles wurde weggeschlabbert, die andere H├Ąlfte tat sich schwer und es war viel Geduld erforderlich. Eine Tag sp├Ąter stand der Besuch beim Tierarzt an, und das ohne die Mama. Erstmal eine kurze Autofahrt, das haben alle v├Âllig unaufgeregt hinter sich gebracht. Beim Tierarzt war dann die Aufregung gro├č, viele andere Tiere und verschiedenste Ger├╝che, aber nach kurzer Zeit hatte sich auch diese Aufregung gelegt. Dann wurden alle gr├╝ndlich untersucht, geimpft und gechipt. Die ganze Rasselbande hat sich richtig toll entwickelt, wir sind ├╝bergl├╝cklich dar├╝ber. Die letzten Tage waren die kleinen sehr viel drau├čen, auch die ersten Leineng├Ąnge wurden ausprobiert. Hier ist noch Luft nach oben, aber f├╝r den Anfang haben die kleinen es toll gemacht. Und jetzt r├╝ckt der Moment n├Ąher, an dem Abschied genommen werden muss. Es ist ein kleines Gef├╝hlschaos, auf der einen Seite freuen wir uns das wir so tolle Familien gefunden haben f├╝r die Zwerge, aber, die kleinen gehen zu lassen ist trotzdem immer wieder eine gro├če emotionale Herausforderung. Codi, Carlos, Casper, Cilia, Cira und Charly verlassen uns am Wochenende, Caius bleibt noch eine Woche l├Ąnger, und die kleine Maus Clara bleibt ganz bei uns. Mit euch 8 kleinen Zwergen war es eine besondere Zeit, eine gro├če Herausforderung zum einen, zum anderen eine besonders intensive Zeit. Wir sind sehr dankbar, das wir bisher soviel Gl├╝ck mit diesem „gro├čen“ Wurf hatten, das ist keine Selbstverst├Ąndlichkeit. Es ist vielleicht genau das, was eine so tiefe Bindung zu diesem Wurf hat entstehen lassen. Wir sind unheimlich stolz auf euch und eure Mama Pina. Was Pina in den letzten Wochen geleistet hat, das ist wirklich unglaublich. Tsch├╝├č Ihr kleinen Purzelzwerge, wir w├╝nschen euch und euren neuen Familien alles Gl├╝ck der Welt f├╝r diesen gro├čen Schritt, und k├Ânnen es schon jetzt kaum erwarten von euch wieder etwas zu h├Âren und zu lesen. Wir haben euch alle sehr sehr lieb, und werden euch wahnsinnig vermissen, und ganz sicher niemals vergessen. Ich werdet immer ein Teil unserer Bollibande bleiben!

Cira (Wilma)
Vergeben an Familie N.

Casper (M├╝cke)
Vergeben an Familie K-W.

Cilia
Vergeben an Familie H.

Codi
Vergeben an Familie H.

Caius
Vergeben an Familie B.

Clara
Die kleine Maus bleibt bei uns.

Charly (Winnie)
Vergeben an Familie R.

Carlos (Kalle)
Vergeben an Familie H.

Woche 7

Jetzt sind schon gut 7 Wochen rum, die Zeit vergeht wie im Flug. Alle Purzelzwerge entwickeln sich weiterhin prima, bis auf Clara haben alle jetzt schon die 1000 Gramm Marke ├╝berschritten, Clara ist aber auch kurz davor. Seit einigen Tagen gibt es neben dem Na├čfutter jetzt auch noch Trockenfutter. Das klappt super und wird auch weitestgehend vern├╝nftig gekaut. Ist sehr lustig die kleinen Zwerge dabei zu beobachten wenn sie vorsichtig die kleinen Kr├Ącker zerbei├čen. Danach ist der Durst nat├╝rlich go├č und der Wassernapf wird gest├╝rmt. Wir k├Ânnen jetzt schon sagen das die Zwerge mit beiden Futtersorten gut zurechtkommen werden. Die ganze Bande ist jetzt viel drau├čen, es wird immer st├╝rmischer mit der ganzen Rasselbande und die Schlaf und Ruhezeiten reduzieren sich weiter. Was schon gut klappt ist der Tag/Nachtrhytmus, ab dem sp├Ąten Abend ist dann wirklich Ruhe. Aber wehe sie erblicken morgens Herrchen oder Frauchen, dann gibt es kein halten mehr und der neue Tag wird st├╝rmisch begr├╝├čt. Ein Riesengeschrei, jeder m├Âchte der erste sein mit seinen pers├Ânlichen Kuscheleinheiten. Mama Pina schl├Ąft jetzt Nachts nicht mehr im Welpenauslauf, das ist offensichtlich zu anstrengend und sie braucht jetzt auch zunehmend ihr Ruhe. Aber sie liegt die ganze Nacht direkt neben dem Welpenauslauf, ganz alleine lassen kann sie ihre Bande dann doch nicht. Ihre Schlafbox im Schlafzimmer muss noch warten bis die Rasselbande ausgezogen ist. Als letztes haben wir jetzt auch f├╝r Carlos eine tolle neue Familie gefunden. Hier gibt es auch schon eine 6-j├Ąhrige Bolonkah├╝ndin, wir sind sehr gespannt wie das wird. Am n├Ąchsten Dienstag kommt die ganze Bande nochmal zum Tierarzt, Impfen, chippen etc. und dann sind es nur noch wenige Tage bis die ersten kleinen Purzelzwerge von Ihren neuen Familien abgeholt werden. Bis dahin werden wir die Zeit mit unseren Zuckerschnuten noch ordentlich genie├čen.

Cira
angefragt

Casper
angefragt

Cilia
angefragt

Codi
angefragt

Caius
angefragt

Clara
angefragt

Charly
angefragt

Carlos
angefragt

Woche 6

Nach gut 6 Wochen steht fest, dieser Wurf hat es in sich. Was f├╝r eine Rasselbande, wow. Ein wilder Haufen Purzelzwerge, und allesamt alles kleine Zuckerschnuten. Die Entwicklung ist super, mit Codi hat in dieser Woche der erste die 1.000 Gramm Marke ├╝berschritten, f├╝r die Zeit in einem solch gro├čem Wurf ist das toll. Aber nicht nur vom Gewicht ist die Entwicklung toll, auch was das Fressen, spielen und toben betrifft ist die ganze Bande topfit. Neugierig und mutig sind die Zwerge auch. Sowie das Wetter gut ist kommt die Bande raus und dann gibt es kein halten mehr. Zwar sind die Zwerge nach 20 Minuten drau├čen toben ziemlich kaputt, aber in den 20 Minuten geht die Post ab. Immer ├Âfter kommen jetzt abwechselnd die „gro├čen“ Bollis mit dazu, das sind megatolle Momente, besondere wenn Bonny mit Ihrem Geschwistern spielt, oder die Bande mit Bonny. Man sp├╝rt irgendwie das es Geschwister sind, unfassbar sch├Ân. Aber auch der Rest der Bollibande k├╝mmert sich toll um die kleinen, ohne jeglichen Stress. Pina hat sich in den letzten Tagen noch weiter zur├╝ckgezogen und genie├čt jetzt die Ruhe die sich durch die Selbstst├Ąndigkeit der Purzelzwerge ergibt. Das braucht Pina aber auch. Trotzdem hat Pina die ganze Rasselbande immer im Blick und ist sofort zur Stelle wenn auch nur der kleinste Pieps ert├Ânt. Pina macht das unglaublich toll und wir bewundern sie jeden Tag ein St├╝ck mehr daf├╝r wie sie mit dieser Situation umgeht. Nachts schl├Ąft Pina immer noch mit den kleinen zusammen im Welpenbereich. Die Zwerge suchen jetzt auch immer mehr unsere N├Ąhe und m├Âchten am liebsten rund um die Uhr beschmust werden. Das machen wir nat├╝rlich bei jeder Gelegenheit, das ist einfach unglaublich sch├Ân. Wor├╝ber wir noch sehr gl├╝cklich sind, ist die Tatsache, das wir ganz tolle Familien gefunden haben f├╝r die Purzelzwerge. Am letzten Wochenende waren die ersten Familien zu Besuch. Das waren auch dieses mal wieder viele besondere Momente die uns sehr ber├╝hrt haben. Diese ersten Begegnungen sind immer etwas ganz besonderes f├╝r uns, und werden es auch immer bleiben!

Cira
angefragt

Casper
angefragt

Cilia
angefragt

Codi
angefragt

Caius
angefragt

Clara
angefragt

Charly
angefragt

Carlos
angefragt

Woche 5

Nun ist die 5.Woche schon gut rum und die kleinen Purzelzwerge machen sich pr├Ąchtig. Der Welpenauslauf ist komplett erobert und es wird getobt was das Zeug h├Ąlt. Nachts wird sich jetzt flei├čig versteckt zum schlafen, nur ab- und zu schl├Ąft der ein oder andere Zwerg nochmal in der Wurfkiste, aber immer gut getarnt unter den vielen Kuscheltieren. Manchmal m├╝ssen wir wirklich schon sehr gut schauen bis wir alle entdeckt haben. Im Vergleich zur letzten Woche hat sich einiges ver├Ąndert. Pina nimmt sich immer ├Âfter eine Auszeit von den kleinen und verl├Ą├čt daf├╝r┬á ganz oft den Welpenbereich. Die Milchbar ist jetzt nur noch selten ge├Âffnet, die Zwerge fressen jetzt haupts├Ąchlich Welpen Nassfutter, zum Teil auch nicht mehr p├╝riert. Die kleinen verputzen wirklich schon eine Menge. Die 8 passen gerade so an den Welpennapf, mittlerweile stehen aber nur noch die wenigsten mit den F├╝├čen im Futter, die Manieren werden langsam besser. Was sich noch ver├Ąndert hat zur Vorwoche, die ganze Bande war jetzt schon mehrfach drau├čen auf der Terrasse und hat die ersten Erfahrungen mit Wind und Sonne gemacht, das ist ein Riesenspa├č wenn sie alle los rennen. Aber hier m├╝ssen wir wirklich schon zu zweit schauen um den ├ťberblick zu behalten, die Rasselbande ist dann nicht zu halten. Und, was wir jetzt seit einigen Tagen machen, der Rest der Bollibande darf jetzt auch regelm├Ą├čig in den Welpenauslauf. Auch dann ist die Aufregung riesig, auf beiden Seiten. Das klappt richtig toll. Pina hat am Anfang erst etwas skeptisch geschaut, aber nach dem sie gesehen hat das nichts passiert klappt das jetzt auch ohne Pina richtig gut. Und auch wenn unsere „gro├čen“ Bollis manchmal noch so wild sind, bei den kleinen Zwergen sind alle ohne Ausnahme total lieb und vorsichtig. Der Moment als dann endlich auch Bonny zu Ihrem Geschwistern durfte war sehr besonders, Bonny war MEGA liebevoll zu Ihren Geschwistern.

Cira
angefragt

Casper
angefragt

Cilia
angefragt

Codi
angefragt

Caius
angefragt

Clara
angefragt

Charly
angefragt

Carlos
angefragt

Woche 4

Auch nach der 4 Woche ist eine Riesenfreude mit den kleinen Purzelzwergen. Die Entwicklung ist weiterhin super. Die Zwerge sind schon jetzt sehr mobil und fangen an auf alles und jeden zu reagieren. Sie suchen mehr und mehr den Kontakt auch zu uns und genie├čen es sehr wenn wir die kleinen Racker mal richtig durch knuddeln. In dieser Woche gab es die 2. Wurmkur, dieses mal war es kein Problem, alles wurde Ruckzuck weggeschleckert. Die gr├Â├čte Ver├Ąnderung ist jetzt das der gro├čen Welpenauslauf er├Âffnet ist. Die ersten Tagen haben die Zwerge trotzdem noch Nachts in der Wurfkiste geschlafen, mittlerweile trauen sich die ersten Nachts auch im Welpenauslauf zu schlafen, nat├╝rlich gut versteckt unter den vielen Kuscheltieren. Tags├╝ber wird zwar immer noch viel geschlafen, aber die Wachphasen und Entdeckungstouren werden l├Ąnger, auch das spielen miteinander f├Ąngt so langsam an. Der Appetit ist riesig, mindestens 3-mal am Tag bekommen sie zus├Ątzlich zu Pina noch Welpenfutter, Nachdem erst immer alle losgest├╝rmt sind gibt es jetzt nur noch kleine Gruppen am Welpennapf, so haben wir einen besseren ├ťberblick wer wieviel frisst, und die Ferkelei h├Ąlt sich in Grenzen. Auch bei Pina versuchen wir, wenn wir es schaffen, das nicht alle acht gleichzeitig die Milchbar st├╝rmen, am besten gehen immer vier/vier, sonst ist es auch f├╝r Pina zu stressig, die „kleinen“ werden ja auch immer gr├Â├čer und schwerer, so k├Ânnen wir Pina etwas schonen und haben auch hier einen besseren ├ťberblick. Pina ist nach wie vor eine tolle Mama, nimmt sich nat├╝rlich auch Ihre Pausen, aber ansonsten hat sie alles im Blick und bewacht ihre „kleine“ Bande rundum die Uhr. Der Rest der Bollibande wird immer neugieriger, das wird noch etwas dauern bis Sie auch zu den kleinen d├╝rfen. Wenn das Wetter gut bleibt k├Ânnen die Zwerge n├Ąchste Woche schon mal auf die Terrasse und erste Erfahrungen mit Sonne und Wind machen.

Cira
angefragt

Casper
angefragt

Cilia
angefragt

Codi
angefragt

Caius
angefragt

Clara
angefragt

Charly
angefragt

Carlos
angefragt

Woche 3

Nun sind schon gut 3 Wochen rum und die Purzelzwerge entwickeln sich pr├Ąchtig. Da es f├╝r Pina jetzt mit den 8 Zwergen die alle mittlerweile zwischen 430 – 545 Gramm wiegen jetzt dann doch etwas viel geworden ist, f├╝ttern wir jetzt seit dem 21.Tag die kleinen mit etwas p├╝rierten Welpenna├čfutter zus├Ątzlich. Das ist wie gesagt zum einen f├╝r Pina eine Entlastung und wir haben mehr Kontrolle dar├╝ber das jeder Zwerg auch gen├╝gend bekommt, denn wie immer sind es die etwas gr├Â├čeren und frecheren die sich st├Ąndig vordr├Ąngeln. Das f├╝ttern findet ├╝ber einen gro├čen Welpennapf statt. Wir haben es zun├Ąchst mit allen Zwergen gemeinsam probiert, das war keine gute Idee. Es dauerte nur einen winzigen Moment und schon stand die H├Ąlfte komplett mit den kleinen F├╝├čchen im Futter, es war ein mittelgro├če Ferkelei, jetzt gibt es kleinere Gruppen, oder f├╝r die ganz sch├╝chternen auch schon mal eine Einzelmahlzeit. das funktioniert super, auch wenn die gr├Â├čeren sich lautstark beschweren wenn es nicht schnell genug geht. Seit dem 23. Tag haben wir erstmal einen etwas kleineren Welpenauslauf eingerichtet, auch das funktioniert prima, die Zwerge sind flei├čig unterwegs und erkunden alles, es k├Ânnen schon alle ganz gut stehen, wenn auch manchmal noch etwas wackelig, und das Vorw├Ąrtskommen klappt f├╝r die kurze Zeit schon super. Pina ist nach wie vor eine tolle Mama und hat wirklich alle 8 Purzelzwerge jederzeit im Blick, sie ist Mega aufmerksam und super liebevoll. Die restliche Bollibande wird immer ungeduldiger und will unbedingt auch zu den kleinen Purzelzwergen, das wird aber noch die eine oder andere Woche dauern. Darauf sind wir schon sehr gespannt.

Cira
angefragt

Casper
angefragt

Cilia
angefragt

Codi
angefragt

Caius
angefragt

Clara
angefragt

Charly
angefragt

Carlos
angefragt

Woche 2

In der 2.Woche haben unsere Zwerge sich weiterhin pr├Ąchtig entwickelt. Sie nehmen alle ohne Ausnahme ordentlich an Gewicht zu, und schon jetzt sind bei allen die Augen auf, was wirklich sehr fr├╝h ist. Den Anfang machten Caius und Cira, gefolgt von Charly, Carlos, und Clara, und zum „Schluss“ Codi, Caspar und Cilia. Nun muss keiner mehr im dunkeln rumtapsen. Es waren wieder tolle Momente als die ersten Blickkontakte m├Âglich waren. Die kleine Rasselbande schl├Ąft zwar noch relativ viel, aber in den Wachphasen sind die kleinen Zwerge doch schon verh├Ąltnism├Ą├čig umtriebig. Es wird hin- und hergerobbt was das Zeug h├Ąlt, und ordentlich gemeckert wenn es kein weiterkommen m├Âglich ist. Auch beim mehrfachen t├Ąglichen Wiegen m├╝ssen wir die Zwerge schon ordentlich festhalten, sie sind schon super quirlig. Auch das Fotografieren war diesmal ein Riesenakt, stillhalten war ├╝berhaupt nicht angesagt. Am Dienstag gab es die 1.Wurmkur. Da waren sich die Zwerge einig, das Zeug schmeck nicht und es gab den ersten Zwergenaufstand. Aber nach einer halben Stunde war es erledigt und alle waren gleicherma├čen beleidigt. Mama Pina k├╝mmert sich wirklich perfekt um die Zwerge, und h├Ąlt die Milchbar am laufen f├╝r die Rasselbande. Wenn alle angedockt sind h├Ârt man nur noch ein riesiges Geschmatze, das ist sehr lustig. Wir freuen uns schon wenn die Bande aus der Wurfkiste zumindest zeitweise raus kann, mal sehen was die Zwerge dann so anstellen.

Cira
angefragt

Casper
angefragt

Cilia
angefragt

Codi
angefragt

Caius
angefragt

Clara
angefragt

Charly
angefragt

Carlos
angefragt

Woche 1

Nun ist schon etwas ├╝ber eine Woche rum das unsere ÔÇ×gro├čeÔÇť Rasselbande gelandet ist. Es ist schon eine besondere Herausforderung wenn acht kleine Purzelzwerge in einem Wurf sind, f├╝r uns, aber vor allem f├╝r die Mama der Zwerge. Und Pina macht das supertoll. Wir sind uns nicht sicher ob es daran liegt das es ihr zweiter Wurf ist, auf jeden Fall ist Pina unerm├╝dlich im Einsatz und l├Ąsst die kleinen Zwerge fast nicht aus den Augen. Und sollten wir Ihr mal eine kleine Pause g├Ânnen und sie von den Zwergen befreien, sowie auch nur einer einen kleinen Pieps macht rennt sie sofort zur├╝ck, das ist total s├╝├č das zu beobachten. Die Zwerge entwickeln sich alle pr├Ąchtig, und haben schon jetzt alle Ihr Geburtsgewicht verdoppelt, was nicht selbstverst├Ąndlich ist in einem solch gro├čen Wurf. Die Entwicklung der kleinen ist sehr gut und wir sind sehr erleichtert und gl├╝cklich. Der Alltag der kleinen Purzelzwerge besteht im Moment noch aus schlafen und trinken. Trotzdem k├Ânnen wir beobachten wie die Zwerge auch schon jetzt jeden Tag etwas aktiver und beweglicher werden. Und sollte es an PinaÔÇÖs Milchbar mal nicht so richtig vorangehen f├╝r den einen oder anderen wird sich lautstark und mit Nachdruck beschwert, wir sind sehr gespannt auf die n├Ąchste Woche.

Cira
angefragt

Casper
angefragt

Cilia
angefragt

Codi
angefragt

Caius
angefragt

Clara
angefragt

Charly
angefragt

Carlos
angefragt